The arl.rock

Neben klassischen Hallensportangeboten bietet arl.rock eine österreichweit einmalige Kombination an Klettermöglichkeiten. Indoor und outdoor vereint “arl.rock” auf fast 1000 m² Kletterfläche alles fürs Bouldern, Vorstiegs-, Klettersteig-, und Eisklettern sowie den neuen Klettertrend Dry-Tooling.

60 Boulder in 6 verschiedenen Schwierigkeitsgraden laden indoor auf einer Fläche von 130 m² zum Klettern in Absprunghöhe. Weitere 460 m² Kletterfläche bietet das Vorstiegsangebot mit eigenen Bereichen für Einsteiger, Fortgeschrittene und Experten. Im Freien erwartet sowohl Sportkletterer ein zusätzliches Betätigungsfeld als auch Freunde der Klettersteige mit separaten Klettersteigrouten und einer eigenen, 17 Meter hohen Abseilstation.

Auf dem spektakulären arlrock-Kletterturm bieten in der warmen Jahreszeit insgesamt 250 m² Kletterfläche abwechslungsreiche Möglichkeiten, sich der vertikalen Herausforderung zu stellen. Das Tüpfchen auf dem i: Eine vereisbare Kletterwand, wo man im Winter zum Eisklettern und im Sommer zum “Dry Tooling” mit Steigeisen und Pickel in die Wand einsteigt.

Bis zu 100 Kletterrouten stehen in der gesamten Anlage somit zur Auswahl. 

Top-Kletterer begeistert

Die Sport & Adventure GmbH stellt mit ihrem Team sicher, dass die in Österreich einzigartige Infrastruktur mit entsprechender “Software” und Programmierung zum Leben erwacht. Einen sehr prominenten Fan konnten die Betreiber bereits gewinnen. Johanna Ernst, Österreichs Kletter-Jungstar und Weltcup-Gesamtsiegerin 2008, zeigte sich bei der Eröffnung der Anlage am 30. November 2009 höchst angetan vom neuen Kletterzentrum. Keine Frage: Das Kletterangebot hat zur passenden Namensgebung des multifunktionalen “arl.rock”-Sportzentrums geführt.

Alles für den Hallensport: Für Besucher steht aber auch dann ein abwechslungsreiches Angebot zur Auswahl, wenn sie nicht die Wände hochgehen möchten. Denn in der ehemaligen Tennishalle können aktive Naturen klassische Hallensportarten ausüben. Ein Spezialbelag erlaubt es, zwei Tennisplätze wahlweise in einen Fußball- oder Volleyballplatz umzuwandeln.
Squasher erhalten ihre Box und Kegler vier Bahnen. Nach so viel Bewegung wird der Hunger in der Resto-Bar gestillt. Im arl.rock-Shop findet man das entsprechende Ausrüstungs- und Verleihangebot.

Mehr auf www.arlrock.at